RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Veranstaltungsreihen

Veranstaltungsreihen

Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum

Sie waren Vor- und Querdenker, haben mutig ihre Meinung vertreten, unermüdlich geforscht, ihre künstlerische Leidenschaft zur Profession gemacht – und dabei ein kleines Stück die Welt verändert. Die Jubiläumsreihe „Alle Jubeljahre“ nimmt Persönlichkeiten der Zeitgeschichte in den Blick, die auch nach ihrem Tod unvergessen bleiben. Zum Jubiläum ihres Geburts- oder Todesjahres rufen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Ruhr-Universität in Erinnerung, inwiefern ihre Errungenschaften noch heute für uns von Bedeutung sind.  

An jedem Jubeljahre-Tag gibt es mittags in der Mensa der Ruhr-Universität ein Menü aus der Region der gefeierten Persönlichkeit.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB in Kooperation mit dem Ruhr Astroparticle and Plasma Physics Center

Dunkle Materie, kosmische Strahlung, Planetenentstehung – es gibt viele ungeklärte Phänomene im Weltall. Mit ihnen beschäftigt sich seit 2015 das Team vom Ruhr Astroparticle and Plasma Physics Center, kurz RAPP-Center. Das Besondere: Forscher der drei großen Ruhrgebiets-Universitäten haben sich für dieses Projekt zusammengefunden. Das bringt eine einzigartige Verknüpfung der drei Teilgebiete Plasma-, Teilchen- und Astrophysik. Denn Fragen wie „Was ist dunkle Materie?“ oder „Wie entstehen Planeten?“ sind langfristig nur zu beantworten, wenn alle drei Teilgebiete gemeinsam dazu beitragen.

„Neue Fenster zum Universum“ greift solche spannenden Fragen auf, präsentiert den aktuellen Stand der Forschung auf verständliche Weise und diskutiert den gesellschaftlichen Nutzen.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit der Mediathek am Institut für Medienwissenschaften

Mehr als Kino: Die Filmreihe im Blue Square beleuchtet wissenschaftliche Aspekte des Films und lädt das Publikum ein, darüber zu diskutieren. Die Reihe setzt sich aus mehreren Themenschwerpunkten zusammen. Jeder Schwerpunkt umfasst vier Filme.

Christian Heinke von der Mediathek der Medienwissenschaft stellt für das Publikum das Programm zusammen. Er führt die Zuschauer in die jeweilige Thematik ein und moderiert die Diskussion. Weitere Informationen zu den Filmen bietet er in seinem Podcast Medientheke an.

Das Blue Square präsentiert die Reihe „Filme im Quadrat" in Kooperation mit der Mediathek der Medienwissenschaft.

Schwerpunkt ab Mai: „Serien – Film im Kleinen"

1999 kam es in Fernsehserien zu einer kleinen Revolution. Durch Angebote wie Pay-TV und die Veröffentlichung von Serien auf DVD veränderten sich die Sehgewohnheiten der Fernsehzuschauer. So konnten plötzlich Geschichten im Fernsehen in einer Qualität erzählt werden, wie sie bis dato nur dem Medium Film vorbehalten waren. Die Reihe „Serien – Film im Kleinen" zeigt exemplarisch die modernen Entwicklungen im seriellen Erzählen. Von den veränderten Sehgewohnheiten der Serien auf DVD bis hin zu den aktuellen Entwicklungen der sogenannten Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime.

Schwerpunkt ab September: „Film-Musicals – Der musikalische Film im Wandel der Zeit"

Seit Erfindung des Tonfilms gehören Musicals zum festen Bestandteil des Programms. Die Verknüpfung einer unterhaltsamen Handlung mit Melodien und Liedern wie „Somewhere Over The Rainbow“, „Singin‘ in the Rain“, „Think“ und „Lass jetzt los“ machen den Reiz des Musicals aus. Vier Beispiele, die typisch für ihre Zeit sind, zeichnen die Entwicklung dieses Filmgenres nach.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit dem Musischen Zentrum

So musikalisch ist die Ruhr-Universität: In der Kammermusikreihe „Klang im Quadrat“ bringt der Bereich Musik des Musischen Zentrums Hörgenuss ins Blue Square. Ob Bläser, Streicher oder Rezitationen – reinhören lohnt sich! An jedem vierten Donnerstag im Monat kommt der Klang ins Quadrat.

Das Musische Zentrum der Ruhr-Universität ist eine einzigartige Einrichtung an deutschen Universitäten. Qualifizierte Künstler und Pädagogen bieten den Mitgliedern und Angehörigen der Ruhr-Universität an, sich in Malerei, Bildhauerei und Druckgrafik, in den Bereichen Fotografie, Musik in Chor und Orchester sowie im Theaterspiel der Studiobühne zu engagieren.              

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit der OASE der RUB

Kinder und Jugendliche lernen in den monatlichen Workshops spielerisch die verschiedenen Formen des Improvisationstheaters kennen. Im Improvisationstheater wird auf Zuruf eine Szene gespielt, die zuvor nicht inszeniert wurde. Gefragt sind Fantasie, Spontaneität und ein bisschen Mut – im Gegenzug werden die Improkids Meister darin, selbstsicher mit neuen und fremden Situationen umzugehen.

Wie setze ich meine Mimik richtig ein? Was bedeutet eigentlich Bühnenpräsenz? Auf was muss ich bei meiner Stimme achten? Jeder Workshop widmet sich einem anderen Schwerpunktthema. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben mithilfe verschiedener Spiele, wie man eine Rolle verkörpert, Gefühle ausdrückt oder auf Knopfdruck todernst ist. Gemeinsam erfinden sie kleine Geschichten und machen erste Schritte auf der Bühne.

Die Reihe richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 13 Jahren. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Organisiert werden die Workshops von der OASE („Ort für Austausch, Studium und Entwicklung“) der Ruhr-Universität Bochum. Ihr umfangreiches Angebot (Workshops, Kurse, Coachinggruppen und vieles mehr) richtet sich an Studierende, RUB-Mitarbeiter sowie Bürgerinnen und Bürger.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität-Bochum in Kooperation mit Studierenden der Geisteswissenschaften

Hast du Ideen für eine eigene Geschichte, weißt aber nicht genau, wie du sie zu Papier bringen sollst? Schreibst du Gedichte, Geschichten oder etwas anderes, und hast du Lust, dich in der Gruppe darüber auszutauschen? Dann bist du in der Schreibwerkstatt genau richtig! Unsere Veranstaltungen richten sich an Kinder und Jugendliche, die Spaß am Schreiben haben. Ob du Unterstützung für ein angefangenes Projekt oder Tipps bei Stilformen brauchst – die Schreibwerkstatt geht individuell auf deine Wünsche ein. Am Ende des Jahres gibt es die Möglichkeit, Schreibprojekte Familien oder Freunden bei einer Weihnachts-Lesung vorzustellen. Der Einstieg ist jederzeit möglich; die Reihe findet statt an jedem dritten Donnerstag des Monats.

Altersbeschränkung: Es gibt kein Mindestalter. Voraussetzung ist, dass das Kind sicher schreiben kann. Höchstalter: 16 Jahre.

 

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB

Poetry Slams, Lesungen, Diskussionen, Expertenrunden und vieles mehr bieten die Ruhrliteraten im Quadrat. Unterschiedliche Vereine, Schriftsteller und Literaturorganisationen aus Bochum und Umgebung gestalten das Programm.

Beteiligt sind:

Blicke Filmfestival des Ruhrgebiets, Bochumer Kulturrat e.V, Bochumer Literaten, Kulturbüro und kulturhistorische Museen der Stadt Bochum, Literarische Gesellschaft Bochum, Literaturkarte, Mentor - Die Leselernhilfe Bochum e.V, Ruhrpoeten, Verlag Ruhrliteratur, Schreibwerkstatt, Treibgut, Volkshochschule Bochum, Literaturbüro Ruhr, Verband deutscher SchriftstellerInnen in NRW

 

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum

Bei den Weinseminaren der Ruhr-Universität Bochum lernen die Teilnehmer nicht nur viel Interessantes und Wissenswertes darüber, wie Wein hergestellt und verkostet wird, sondern auch, wie er auf die Sinne wirkt. Geleitet werden sie von zwei Experten auf ihren Gebieten:

Prof. Dr. Klemens Störtkuhl leitet an der Fakultät für Biologie und Biotechnologie der RUB die Arbeitsgemeinschaft (AG) Sinnesphysiologie. Die AG erforscht unter anderem, wie die Geruchserkennung der Taufliege Drosophila melanogster funktioniert. Störtkuhl ist nicht nur Experte auf den Gebieten des Sehens, Schmeckens und Riechens, sondern auch ein ausgesprochener Weinliebhaber.

Die Leidenschaft für Wein hat Andreas Krämer gepackt, als er zum ersten Mal einen Rioja aus dem gleichnamigen spanischen Weinbaugebiet probierte. Und seitdem hat sie ihn nicht mehr losgelassen: 1982 machte sich Krämer mit einem eigenen Weinhandel in Bochum selbstständig. Neben dem Verkauf von hauptsächlich spanischen Weinen bietet er regelmäßig Seminare für Weininteressierte an und ist als Juror bei internationalen Weinwettbewerben gefragt.

Dieses Jahr neu:

Veranstaltungsort

Haus Kemnade, An der Kemnade 10, 45527 Hattingen

Bustransfer

Zum Haus Kemnade gibt es einen Bustransfer vom Bochumer Hauptbahnhof aus. Treffpunkt: 17 Uhr am Bochumer Hauptbahnhof, Wittener Straße / S-Bahnunterführung. Rückfahrt nach dem Ende der Veranstaltung (ca. 21.00 Uhr).

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB

Die besten Bücher aller Zeiten, von der Klassik bis zur Moderne, stehen bei „Werke der Weltliteratur“ im Mittelpunkt. Literaturwissenschaftler stellen die Bücher vor und diskutieren mit den Gästen darüber. Die Mischung aus Lesung und anschließender Erzählung über Autor und Werk ermöglichen dem Besucher einen interessanten Einblick in die Weltliteratur.

Die Reihe ist eine Unterreihe der „Ruhrliteraten im Quadrat“.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB

Unter der Erde ist mehr los, als man auf den ersten Blick denkt. Tausende Männer haben hier gearbeitet, um uns mit Kohle zu versorgen. Auch heute müssen wir mit den Folgen des Bergbaus leben. Tiere und Pflanzen, die vor tausenden von Jahren unserern Planeten bevölkerten, haben in der Tiefe ihre Spuren hinterlassen. Ausgrabungen bringen diese Schätze ans Tageslicht. Ob Fossilien, Überreste menschlicher Behausungen oder Zeugnisse ihrer Arbeit unter Tage: Die Erde verbirgt spannende Funde, die Aufschluss über das Leben auf unserem Planeten geben. 

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB

Fälschungen begegnen uns überall: in der Mode, Musik und im Alltag.  Schon in der frühen Menschheitsgeschichte wurden Fälschungen erstellt, Hitlers Tagebücher entpuppten sich als Fälschungen und in unserer modernen Zeit wird es immer schwieriger zu sehen, welche Nachrichtenschlagzeile wahr oder welche doch nur „Fake News“ ist. Unser Leben ist voll von Plagiaten, manche sogar besser als das Original. Die Besten und Überraschendsten präsentieren wir. 

Echt Falsch, auch gut?

Weiterlesen

 
Veranstalter: Fakultät für Ostasienwissenschaften und Dezernat Hochschulkommunikation der RUB

Energie ist ein echtes Querschnittsthema und gerade deshalb so spannend wie kaum ein anderes. Es verbindet nicht nur unterschiedliche Disziplinen wie Technik, Wirtschaft und Gesellschaft, sondern auch verschiedene Länder und Regionen weltweit. Insbesondere an Asien führt kein Weg vorbei. Eine wichtige gemeinsame Aufgabe stellt dabei die nachhaltige Versorgung mit Energie dar. Doch wie kann diese aussehen und welchen Einfluss haben die damit verbundenen Veränderungen auf uns und auf die internationale Gemeinschaft? Wir machen uns auf die Suche nach Antworten abseits der Trampelpfade.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit dem Centrum für Religionswissenschaftliche Studien

Religionen sind komplex. Sie sind vielfältig und alles andere als statisch. Die Vortragsreihe „Religionen von Aha bis Zen“ stellt einige Facetten dieser Vielfalt vor. Dabei geht der Blick nicht nur zurück ins alte Ägypten zum Schutzgott Aha, sondern auch in die Gegenwart zum Zen-Buddhismus. Die Vortragsreihe fragt auch nach gesellschaftlichen Zusammenhängen von Religionen und gibt Raum für Diskussionen.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation mit dem Institut für Philosophie II

Wahrnehmungen sind unser Fenster zur Welt. Doch wie entstehen sie? Ist etwas wahrzunehmen im Kern dasselbe wie ein Foto von der Umgebung zu machen? Oder konstruieren unsere Gehirne uns eine Welt, wie sie uns gefällt? In dieser Reihe werfen Philosophen, Psychologen und Neurowissenschaftler einen neuen Blick auf ein zentrales Alltagsphänomen.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dez. Hochschulkommunikation in Kooperation mit dem Seminar für Klassische Philologie der RUB und dem Verein „Freunde der Klassischen Studien an der Ruhr-Universität Bochum e.V

Wir stellen sechs Schriften aus der griechisch-römischen Antike vor, die prägend sind für die europäische Literatur und Kultur. Sie behandeln grundlegende philosophische, religiöse und politische Fragen: Homers Odyssee, die Antigone des Sophokles, das platonische Symposion, Vergils Aeneis, Ovids Liebeskunst und die Bekenntnisse des Kirchenvaters Augustinus. Die Referentinnen und Referenten geben bei ihren Vorträgen zunächst eine historische Einordnung stellen dann die Inhalte der Bücher kurz vor. Sie zeigen die unterschiedlichen Bedeutungen und Wirkungen der einzelnen Werke auf und verfolgen ihre Auswirkungen anhand von ausgewählten Rezeptionszeugnissen bis in die Gegenwart.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB

Unsere Mitgereist-Veranstaltungen nehmen Sie mit auf Expeditionen in die Welt hinaus. Geografen und Biologen der RUB lassen Sie in Orte eintauchen, die entfernt dem Bochumer Alltag liegen. Die Reihe „Mitgereist - Expedition Spezial“ beinhaltet Forschungsreisen, Schülerprojekte sowie auch Projekte zum Schutz unserer Erde unter anderem in Asien, Afrika und Europa. Unterlegt mit beeindruckenden Bildern, berichten die Forscher von ihren Abenteuern und Erlebnissen und den wissenschaftlichen Erkenntnissen, die sie auf ihren Reisen gewonnen haben.

Weiterlesen

 
Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB in Kooperation mit der UA-Ruhr

Künstliche Intelligenz, KI abgekürzt, ist das Thema, das die Menschheit aktuell und in Zukunft stark beschäftigt. Gemeint ist damit, dass Maschinen die menschliche Wahrnehmung und das menschliche Handeln nachahmen. Zwar steckt die Künstliche Intelligenz heutzutage in der meisten Software, ohne dass wir das merken. Doch ihr Einsatz beschränkt sich bisher auf klar umrissene Teilgebiete, wie etwa Medizin oder Auto-Elektronik. Eine Schwierigkeit bei der Entwicklung von KI ist, dass Forscher zunächst einmal verstehen müssen, wie Menschen denken. Daher arbeiten an dem Thema auch nicht nur Computer-Programmierer, sondern auch Psychologen, Neurologen, Philosophen, Kommunikationswissenschaftler und andere mehr.

Auch bei Hörsaal City erzählen Wissenschaftler aus den verschiedensten Fachbereichen von ihren Erfahrungen und Forschungsprojekten zu KI. Wie können beispielsweise autonome Assistenzsysteme die Pflege älterer Menschen unterstützen? Wie bringt man Robotern bei, eigenständig zu lernen? Wie kann KI uns dabei helfen, Lösungen für schwierige Probleme in der Betriebswirtschaft zu finden? Diskutieren wollen wir aber auch die Frage, inwieweit der Mensch überhaupt technische Errungenschaften nutzen sollte, um sein eigenes Wesen und seine Umwelt zu verändern.

Weiterlesen