RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Was dürfen wir hoffen? Gedanken über die Existenz Gottes

Was dürfen wir hoffen? Gedanken über die Existenz Gottes

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation der RUB
Montag, 16. Dezember 2019, 18:00
Etage: 
1

Der christliche Glaube geht davon aus, dass Gott existiert, sich in Jesus Christus offenbart hat, und es ein Leben nach dem Tode geben wird.

Aber kann diese Hoffnung noch rational verteidigt werden? Haben die Naturwissenschaften nicht längst gezeigt, dass der Glaube an den christlichen Gott, der die Toten wieder zum Leben erweckt, ein irrationaler und unvernünftiger Glaube ist? Ist die Existenz Gottes nicht alleine durch das maßlose Leid in der Welt widerlegt?

Wenn dies so ist, wenn also Gott gar nicht existiert, dann ist auch unser Glaube an die Auferstehung der Toten kein vernünftiger Glaube. Im Vortrag werden wir uns mit den Gründen, die auch heute noch für die christliche Hoffnung auf ein Leben nach dem Tode sprechen, auseinandersetzen.

Referent: Prof. Dr. Dr. Benedikt Göcke, RUB

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei