RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Sport ist Mord: Stimmt das? Neue Erkenntnisse aus der Sportmedizin

Sport ist Mord: Stimmt das? Neue Erkenntnisse aus der Sportmedizin

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstaltungsreihe(n): 
Veranstalter: 
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil in Kooperation mit der Hochschulkommunikation der RUB
Dienstag, 29. Oktober 2019, 18:00 bis Mittwoch, 30. Oktober 2019, 17:59
Etage: 
1

„Sport ist Mord!“ sagt der Volksmund. Doch eigentlich ist das Gegenteil richtig: Denn medizinische Fachgesellschaften empfehlen regelmäßige körperliche Aktivität und sportliche Betätigung.  

Andererseits gibt es Situationen, in denen Sport sogar negative Effekte bewirkt. Gerade für bereits Erkrankte oder Menschen, die nie zuvor aktiv waren und dann ihrem Körper höhere sportliche Belastungen zumuten, kann Sport ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Wie man diesem Risiko vorbeugen kann, den Körper richtig vorbereitet, und welche Vorteile angepasste sportliche Bewegung für die Prävention und Therapie von Erkrankungen hat, darüber informieren Experten des Bergmannsheils beim „Blickpunkt Gesundheit“. Die Referenten gehen außerdem auf gesundheitliche Faktoren im ambitionierten Breiten- und im Leistungssport ein und erläutern, worauf man beispielsweise bei der Vorbereitung für einen Marathonlauf achten sollte.

Die Veranstalter bitten um telefonische Anmeldung unter der Nummer 0234 302 0.

Referenten: Prof. Dr. Andreas Mügge und Dominik Schöne, Medizinische Universitätsklinik II - Kardiologie und Angiologie, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil

öffentlich
Eintritt frei