RUB » Blue Square » Veranstaltungen » „Ein Paar von Liebenden, die Unglück haben”: Ist Shakespeares „Romeo und Julia” noch zeitgemäß?

„Ein Paar von Liebenden, die Unglück haben”: Ist Shakespeares „Romeo und Julia” noch zeitgemäß?

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstaltungsreihe(n): 
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation der RUB
Freitag, 21. Juni 2019, 18:00
Etage: 
1

Fragt man jemanden nach einem Shakespearestück, fällt oft als erstes „Romeo und Julia“. Fast alle scheinen es zu kennen und zu lieben. Dies ist eigentlich erstaunlich, da die Themen und Konflikte des Stücks – verfeindete Familien, arrangierte Ehen, Macht des Schicksals – doch nicht mehr so wirklich in die heutige Zeit zu passen scheinen. Und auch die Ausdrucksweise der Darsteller ist zum Teil nur schwer verständlich. Keine leichte Kost also. Wie ist es also zu erklären, dass diese beiden fremdbestimmten Liebenden nach wie vor einen so hohen Reiz gerade auf junge Menschen ausüben? Schließlich ist die heutige Jugend sehr eigenständig und kommuniziert untereinander lieber mit Emojis als in Metaphern, wie Romeo und Julia es taten. Der Beitrag will sich mit diesem Paradoxon auseinandersetzen und dabei in Inhalt, Aufbau, Themen und literarischen Kontext des Dramas einführen.

Referent: Prof. Dr. Roland Weidle, Ruhr-Universität Bochum

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei