RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Konnten Ammoniten schwimmen?

Konnten Ammoniten schwimmen?

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation der RUB
Donnerstag, 13. Juni 2019, 18:00
Etage: 
1

Besonders schwierig, aber auch besonders interessant ist es für Paläontologen, die Lebensweise längst ausgestorbener Organismengruppen zu rekonstruieren.

Im Mittelpunkt dieses Vortrags stehen Ammoniten, längst ausgestorbene Meerestiere. Erst vor Kurzem konnte geklärt werden, ob diese Kopffüßer überhaupt schwimmen konnten. Nur mithilfe moderner Untersuchungsmethoden, die die Objekte nicht zerstören, konnte das Rätsel endlich nach jahrhundertelanger Diskussion unter Fachleuten gelöst werden.

Der Vortrag gibt Einblicke in das Leben der Kopffüßer. Zum Beispiel erklärt der Referent die komplizierte Innenarchitektur der Ammoniten-Gehäuse und erklärt, wie sie funktionieren. Auch die Stellung der Ammoniten im marinen Ökosystem und ihre Beziehung zu Räubern und Beute ist Thema. Hierzu geben selten überlieferte Mageninhalte und ebenfalls seltene typische Schalenverletzungen Auskunft.

Referent: Dr. René Hoffmann, Institut für Geologie, Mineralogie und Geophysik der RUB

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei