RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Zur Ambivalenz der Bilder in Kunst und Religion

Zur Ambivalenz der Bilder in Kunst und Religion

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstaltungsreihe: 
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit dem Centrum für Religionswissenschaftliche Studien
Mittwoch, 21. November 2018, 18:00
Etage: 
1

Bilder, Statuen und andere künstlerische Darstellungsformen sind in Religionen immer wieder umstritten. Diesen Widerspruch greift auch die zeitgenössische Kunst auf. Sie adaptiert religiöse Symbole, spielt mit ihnen und verfremdet sie. Der Vortrag gibt eine Einführung zur Ausstellung im Kunstmuseum Bochum, die vom Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) und dem Kunstmuseum Bochum gemeinsam vorbereitet wurde.

Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr im Blue Square und ist als allgemeine Kurzeinführung (ca. 30 min) in das Ausstellungskonzept angelegt. Danach gehen die Besucher gemeinsam ins Kunstmuseum, wo die sie zum ermäßigten Preis von 2,50 Euro prp Person eine Sonderführung durch die Ausstellung erhalten. Die Führung endet gegen 19:30 Uhr, danach besteht bis 20:00 Uhr die Möglichkeit, selbstständig durch die Ausstellung zu gehen.

Referent: Dr. Martin Radermacher

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei