RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Reihen » Ereignis und Erinnerung: Die Russische Revolution

Ereignis und Erinnerung: Die Russische Revolution

Veranstalter: 
Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte und das Seminar für Slavistik der RUB

100 Jahre Doppelrevolution in Russland. In der vielfach übersehenen Februarrevolution von 1917 stürzte der Zar, aber die Revolution ging weiter. Im Oktober kamen die Bolschewiki an die Macht und begannen ein einzigartiges kommunistisches Experiment, das Millionen von Menschen das Leben kostete. Sie wollten eine Gegenwelt zum Kapitalismus aufbauen, das bürgerliche Zeitalter durch das proletarische ablösen, eine neue Kultur errichten und am besten gleich einen neuen Menschen schaffen. Was ist im Rückblick nach hundert Jahren daraus geworden? Gibt es einen Grund, die Revolution zu feiern? Bietet sie Anknüpfungspunkte an unsere heutige Welt? Was ist geblieben von den vielen Versuchen, alles ganz anders und viel besser zu machen? Diese öffentliche Ringvorlesung geht den Fragen nach.

 

Eine Veranstaltung von