RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Strukturwandel in China – Eine Reise durch die Kohlereviere Chinas

Strukturwandel in China – Eine Reise durch die Kohlereviere Chinas

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum
Donnerstag, 15. März 2018, 18:00
Etage: 
1

China ist mit knapp vier Milliarden Tonnen geförderter Kohle pro Jahr der weltweit größte Kohleproduzent. Seit der wirtschaftlichen Öffnung des Landes gilt das schwarze Gold als Motor der wirtschaftlichen Entwicklung. Doch wie hängen Chinas boomende Küstenstädte eigentlich mit ihrem ressourcenreichen Hinterland zusammen? Wie entwickelten sich Kohlebergbaustädte in China und was passiert, wenn die Ressourcen dort zur Neige gehen?

Dieser Vortrag nimmt das Publikum mit auf eine Reise hinter die Kulissen des chinesischen Wirtschaftswunders. Zwischen 2010 und 2014 bereiste der Referent die Kohleprovinzen Jilin, Liaoning und Shanxi und erforschte dort die Transformationsprozesse chinesischer Kohlebergbaustädte.

Referent: Matthias Falke M.Sc., Geographisches Institut, Ruhr-Universität Bochum

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei