RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Interstellarer Wasserstoff – Vom Urknall zu den Sternen

Interstellarer Wasserstoff – Vom Urknall zu den Sternen

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation der RUB in Kooperation mit dem Ruhr Astroparticle and Plasma Physics Center
Donnerstag, 07. Dezember 2017, 18:00
Etage: 
1

Als Überbleibsel des Urknalls ist Wasserstoff das häufigste Element in unserem Kosmos. Heute beobachten wir Wasserstoff in den verschiedensten Formen: vom heißen, röntgenstrahlenden Plasma bis zu Wasserstoff-Molekülwolken bei Temperaturen knapp über dem absoluten Nullpunkt. Wasserstoff spielt eine bedeutende Rolle, wenn sich Sterne und Galaxien bilden, da sie zu einem Großteil aus diesem Element bestehen. Dabei bestimmen die physikalischen Bedingungen des  Wasserstoffs wie Dichte und Temperatur im  interstellaren und intergalaktischen Raum, auf welche Weise der Bildungsprozess abläuft. Messungen des interstellaren Wasserstoffs in Galaxien sind zudem auch bei der Untersuchung der Dunklen Materie von besonderer Bedeutung.

Referent: Prof. Dr. Ralf-Jürgen Dettmar, Fakultät für Physik und Astronomie, Ruhr-Universität Bochum

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei
Bild: Neue Sterne in der Umgebung des jungen Sternhaufens Westerlund 2, © NASA, ESA, the Hubble Heritage Team (STScI/AURA), A. Nota (ESA/STScI), and the Westerlund 2 Science Team