RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Das größte Mikroskop der Welt – Von der Erforschung der kleinsten Teilchen bis zur Suche nach neuer Physik mit dem LHC

Das größte Mikroskop der Welt – Von der Erforschung der kleinsten Teilchen bis zur Suche nach neuer Physik mit dem LHC

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation der RUB in Kooperation mit dem Ruhr Astroparticle and Plasma Physics Center
Donnerstag, 05. Oktober 2017, 18:00
Etage: 
1

Physikalische Prozesse auf Längenskalen, die viel kleiner sind als das Auflösungsvermögen des menschlichen Auges, sind im wahrsten Sinne des Wortes schwierig zu veranschaulichen. Insbesondere auf der Skala der kleinsten Teilchen -- Atome, Atomkerne und Elementarteilchen -- kommt man ohne ein (Modell-)Bild dieser Teilchen und deren Wechselwirkungen nicht aus. Der Teilchenbeschleuniger „Large Hadron Collider“ (LHC) am CERN ist ein Beispiel dafür, wie elementare Teilchen heutzutage genau unter die Lupe genommen werden. Nach einer Einführung in das Feld der experimentellen Teilchenphysik soll anhand einiger konkreter Bespiele gezeigt werden, wie man mit Experimenten am LHC uns bekannte Teilchen vermessen und nach neuen physikalischen Phänomenen auf den kleinsten Skalen suchen kann.

Referent: Prof. Dr. Kevin Kröninger, TU Dortmund

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei