RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Galapagos Inseln – biologische Exkursionen im verwunschenen Archipel

Galapagos Inseln – biologische Exkursionen im verwunschenen Archipel

Kategorie(n): 
Einblicke
Veranstaltungsreihe: 
Veranstalter: 
Geographisches Institut und Lehrstuhl für Evolutionsökologie und Biodiversität der Tiere
Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:00
Etage: 
1

Seit der zufälligen Entdeckung im Frühjahr 1535 fasziniert das Galapagos Archipel Reisende wie Wissenschaftler zugleich. Keine andere Inselgruppe dieser Erde ist so bekannt und sagenumwoben, kaum eine Inselwelt weißt so viele endemische, nur dort vorkommenden Arten auf und kaum ein Ort dieser Erde ist so untrennbar mit Charles Darwin und der Evolutionstheorie verbunden. Selbst mehr als 180 Jahre nach der Entdeckung der Galapagos Inseln als „Schaufenster der Evolution“ durch den jungen Naturforscher Charles Darwin, werden heute noch neue Arten auf den abgelegenen Inseln entdeckt.

Im Frühjahr 2015 reist eine Gruppe junger Biologiestudenten der RUB auf das verwunschene Archipel und entdeckt auf einer zweiwöchigen Expedition eine beeindruckende Biodiversität und faszinierende Lebensräume. Der Vortrag berichtet von den tierischen Begegnungen dieser Exkursion und führt in zahlreichen Bildern ein in die biologischen Besonderheiten der Galapagos Inseln.

Referent: Dr. Sebastian Striewski, Lehrstuhl für Evolutionsökologie und Biodiversität der Tiere

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei