RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Flötenquartett Quattro Stagioni

Flötenquartett Quattro Stagioni

Veranstaltungsreihe: 
Veranstalter: 
MZ Bereich Musik
Donnerstag, 24. November 2016, 18:00
Etage: 
1

ZU DEN WERKEN

Das Konzert nutzt die vielfältigen Klangmöglichkeiten eines Flötenensembles, um Musik farbig auszumalen.

Bei Bach und Mozart sind es Vorspiele zu einer weltlichen Kantate beziehungsweise einer Oper, bei Mendelssohn und Bizet handelt es sich um Schauspielmusik und Ausschnitte aus einer Oper. Bei Debussy schließlich ist es die Darstellung einer Ballett-Szene.

Besonders gut eignet sich die Flöte, um Tiere und Naturerscheinungen nachzuahmen. Dies geschieht in den Werken von Berthomieu. Der Vorteil der Flöte ist, dass sie einen farbigen und einschmeichelnden Klang sowie eine große Beweglichkeit besitzt.

ZU DEN MUSIKERINNEN

Susanne Grund, Sita Herber, Dorothea Osenberg und Brigitte Wilms haben sich im Universitätsorchester der Ruhr-Universität Bochum kennengelernt, wo sie bis heute in unterschiedlichen Kammermusikensembles musizieren. Das Flötenquartett „Quattro Stagioni“ wurde 2010 von ihnen gegründet, um sich gezielt Querflötenliteratur zu erarbeiten. Seitdem treten sie regelmäßig an verschiedenen Konzertorten im Ruhrgebiet auf.

Programm

  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Sinfonia aus der Kantate „Non sa che sia dolore“ BWV 219
  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sinfonia zu „Die Hochzeit des Figaro“
  • Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Scherzo op. 61/1 aus „Ein Sommernachtstraum“
  • Georges Bizet (1838-1875): Carmen for four, Suite für Flötenquartett
  • Marc Berthomieu (1906-1991): Cinq pieces pittoresques pour quatre Flutes dont une en Sol
  • Claude Debussy (1862-1918): Arabesque I
  • Marc Berthomieu: Arcadie, Quartett für vier Flöten
öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei