RUB » Blue Square » Veranstaltungen » „Sternzeichen und Planeten im musikalischen Kontext“, Jazz-Improvisationen mit Saxophon, Gitarre & Kontrabass

„Sternzeichen und Planeten im musikalischen Kontext“, Jazz-Improvisationen mit Saxophon, Gitarre & Kontrabass

Veranstaltungsreihe: 
Veranstalter: 
MZ Bereich Musik
Donnerstag, 11. Dezember 2014, 18:00
Etage: 
1

Das Trio Wolfgang Molinski (Saxophon), Ingo Langenbeck (Gitarre) und Jochen Schaal (Kontrabass) fand zusammen, um den Sternzeichenzyklus in Musik umzusetzen. Jedes Musikstück ist einem der zwölf Sternkreiszeichen zugeordnet. Die Planeten werden zudem in besonderen Konstellationen gespielt. Durch den bewussten Verzicht auf Schlagwerk, Klavier oder Gesang ist der Weg offen für neue musikalische Wege im Universum. Die Musiker haben so mehr Freiraum zur individuellen Gestaltung der Kompositionen und Arrangements. Jazz-Interpretationen von Standards, Zusammenspiel und Kommunikation stehen im Vordergrund. Passend zur Weihnachtszeit bekommen die Himmelskörper einen musikalischen Ausdruck und stimmen auf Weihnachten ein.

Zu den Musikern

Wolfgang Molinski ist Saxophonist, Klarinettist, Arrangeur, Komponist und musikalischer Leiter des Trios. Bevor er nach Bochum kam, lebte er in Amsterdam (Studium am Sweelinck Konservatorium) und Köln (Studium an der Musikhochschule Köln), wo er auch in der jeweiligen Jazzszene auftrat. Als Musiker war er u.a. jahrelang auf dem Traumschiff MS-Deutschland oder im Zirkus Roncalli zu hören. In diesem Trio spielt er Sopran- und Altsaxophon. Mit seiner Musik möchte Wolfgang Molinski die Menschen erreichen und berühren. Mehr Infos: www.wm-jazz.de

Ingo Langenbeck lebt im Siegerland und begann schon mit sechs Jahren eine klassische Ausbildung zur Konzertgitarre. Als er seine Liebe zum Jazz entdeckte, hatte er sich schon ein klassisches Repertoire erarbeitet. Zunächst studierte er klassische Gitarre an der Universität Siegen und wechselte dann zum Jazz Konservatorium Arnheim. Mittlerweile versteht Ingo Langenbeck Musik als Weltsprache, sie ist ihm ein universelles und unmissverständliches Mittel zur Kommunikation mit allen Menschen auf unserem Planeten.

Jochen Schaal studierte Kontrabass an der Musikhochschule Karlsruhe und absolvierte ein Jazzstudium an der Musikhochschule Hamburg. Er ist in unterschiedlichen Musikszenen als versierter Begleiter tätig. So sammelte er auch Kleinkunstbühnenerfahrung durch Tourneen mit Thomas Freitag, Michael Quast und am Kommödchen Düsseldorf. Seit zwanzig Jahren lebt Jochen Schaal in Köln und ist dort in vielen Formationen tätig. Zudem arbeitete er auch für zahlreiche Fernseh- und Hörfunkproduktionen.

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei
Bild: iStock