RUB » Blue Square » Veranstaltungen » „Satie.risches“

„Satie.risches“

Veranstaltungsreihe: 
Veranstalter: 
MZ Bereich Musik
Donnerstag, 27. November 2014, 18:00
Etage: 
1

Selbst fast 90 Jahre nach seinem Tod scheiden sich an der Person und der Kunst von Erik Satie (1866 – 1925) die Geister: schwärmerische Verehrung bis Verständnislosigkeit. War das überhaupt „Musik“, was er da hinterlassen hat? Das Interesse der Komponisten und ausübenden Musiker war bis in unsere Zeit – bis auf wenige Ausnahmen – außerordentlich gering. Ein „ernster“ Komponist hätte Symphonien, Sonaten oder Opern geschrieben. Von alledem gibt es nichts. Nie „seriös“ macht er sich lustig über die ganze europäische Tradition der vergangenen 200 Jahre. In der Reihe „Klang im Quadrat“ stellen Jona Kümper (Klavier) und Jürgen Hinninghofen (Rezitation) einen kleinen Ausschnitt aus Saties Werk vor.

Zu den Künstlern

Jona Kümper studierte Klavier an den Musikhochschulen Dortmund und Köln, wo er 2004 sein Konzertexamen ablegte. 2008 erhielt er den Kompositionspreis der Stadt Neuss, 2012 und 2013 dritte Preise beim International Composition Competition Sofia und beim Carl-von-Ossietzky-Wettbewerb Oldenburg. Jürgen Hinninghofen ist Gründer und langjähriger ehrenamtlicher Leiter der „Städtischen Malschule für Kinder und Jugendliche“ in der Ludwig Galerie Schloss Oberhausen und seit mehr als 25 Jahren mit Rezitationen – immer verbunden mit Musik – unterwegs in Schulen, Bibliotheken, Volkshochschulen, Kirchengemeinden und im Musischen Zentrum der Ruhr-Universität Bochum.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei