RUB » Blue Square » Das Haus

Das Haus

Die Universität in der Stadt

Mit dem Blue Square kommt die Ruhr-Universität in die Stadt und bringt alles mit, was sie zu bieten hat: In zahlreichen Veranstaltungen wie Workshops, Lesungen und Science Slams erfahren die Bürgerinnen und Bürger, wie Wissenschaft und Alltag Hand in Hand gehen. Ausprobieren, Staunen und Experimentieren haben auf allen sechs Etagen ihren festen Platz.

Das Blue Square ist darüber hinaus zentraler Anlaufpunkt für all diejenigen, die sich über die Angebote der Ruhr-Universität informieren möchten. Wer plant, ein Studium an der RUB aufzunehmen, kann seine Fragen am Infopoint im Erdgeschoss loswerden. Für Studierende gibt es zu festen Zeiten Beratungen zu speziellen Themen, außerdem können Studienbescheinigungen ausgedruckt oder Einblicke in eCampus gewährt werden.

Im Zuge des Doppelten Abiturjahrgangs in NRW nutzt die RUB zudem die Räumlichkeiten des Blue Square, um Vorlesungen und Seminare abzuhalten. Die Etagen 2 bis 4 sind mit modernster Technik ausgestattet, um einen reibungslosen Lehrbetrieb zu gewährleisten.

Wer auf der Suche nach einem RUB-Souvenir ist, wird im Blue Square Store im Erdgeschoss fündig.

Vereine und Unternehmen haben die Möglichkeit, das Blue Square als exklusiven Tagungs- und Konferenzort anzumieten – mit einem fantastischen Blick über die Dächer der Stadt hin zum Bergbaumuseum und Bismarckturm.

Geschichte

Das Blue Square wird seit Oktober 2013 von der Ruhr-Universität Bochum genutzt. Dass sie auf den zentral gelegenen Standort zurückgreifen kann, verdankt sie dem bürgerschaftlichen Engagement eines Bochumer Bürgers und seiner Frau. Sie haben das fünfgeschossige Gebäude kernsanieren und energetisch auf den neuesten Stand bringen lassen sowie beim Ausbau der Innenräume Wert auf die Bedürfnisse der RUB gelegt.

Entstanden sind Seminarräume mit einer Kapazität von insgesamt 270 Plätzen, eine Veranstaltungsetage, eine Etage für internationale Tagungen und Kongresse sowie im Erdgeschoss ein Store mit Infopoint. Auch Zentrale Studienberatung, Studierendensekretariat und Junge Uni sowie die Gesellschaft der Freunde der RUB (GdF) beziehen Büros in dem Gebäude. Die Nutzfläche beträgt rund 1.500 Quadratmeter.

Besonderes Highlight ist die Gestaltung des Treppenhauses durch die Künstlerin Inge Brune.